Landesverband Sachsen e. V.

Unsere Leistungen für Sie

  • Menüservice

    Leben im Alter

    Essen auf Rädern: Der Mahlzeitendienst des ASB

    Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) bietet das sogenannte Essen auf Rädern beziehungsweise einen Mahlzeitendienst für ältere Menschen oder Menschen mit Behinderung an. Nicht mehr jeden Tag selbst einkaufen und kochen zu müssen, kann eine große Entlastung sein.

    mehr zu den Mahlzeitdiensten des ASB

  • Erste Hilfe

    Einfach Leben retten

    Im Notfall zählt jede Minute. Damit möglichst jeder Erste Hilfe leisten kann, bietet der ASB Kurse und Lehrgänge an, die Grundlagen vermitteln und unterschiedliche Lebensbereiche berücksichtigen. ASB-Mitglieder erhalten jährlich einen Erste-Hilfe-Gutschein.

    mehr

  • Hausnotruf

    Sich zu Hause sicher fühlen

    Mit dem Hausnotruf haben Senioren im eigenen Zuhause die Sicherheit, bei einem Notfall schnell kompetente Hilfe zu erhalten. Der ASB bietet für ältere, kranke oder behinderte Menschen ein Notrufsystem an, bei dem per Knopfdruck sofort Unterstützung angefordert werden kann.

    mehr

  • Leben im Alter

    Seniorenheime

    Die Alten-, Pflege- und Seniorenheime des ASB bieten ein Zuhause für Menschen, die sich nicht mehr selbst versorgen können und ein großes Maß an Unterstützung benötigen. Hier erledigen andere die alltäglichen Pflichten, die längst zur Last geworden sind.

    mehr

  • Erste Hilfe

    Erste-Hilfe-Gutschein für Mitglieder

    Was tun, wenn ein Familienmitglied einen Herzinfarkt erleidet, wenn die Kinder oder Enkelkinder im Garten eine giftige Pflanze verschluckt haben oder wenn im Haushalt ein Unfall passiert ist? In den Erste-Hilfe-Kursen des ASB lernen die Teilnehmer, wie man im Notfall Erste Hilfe leisten und damit un…

    mehr

  • Leben im Alter

    Essen auf Rädern: Der Mahlzeitendienst des ASB

    Der ASB bietet das sogenannte Essen auf Rädern beziehungsweise einen Mahlzeitendienst für ältere Menschen oder Menschen mit Behinderung an. Nicht mehr jeden Tag selbst einkaufen und kochen zu müssen, kann eine große Entlastung sein.

    Mehr zum Thema

Was tun, wenn ein Familienmitglied einen Herzinfarkt erleidet, wenn die Kinder oder Enkelkinder im Garten eine giftige Pflanze verschluckt haben oder wenn im Haushalt ein Unfall passiert ist? In den Erste-Hilfe-Kursen des ASB lernen die Teilnehmer, wie man im Notfall Erste Hilfe leisten und damit un… weitere informationen
  • Menüservice

    Leben im Alter

    Essen auf Rädern: Der Mahlzeitendienst des ASB

    Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) bietet das sogenannte Essen auf Rädern beziehungsweise einen Mahlzeitendienst für ältere Menschen oder Menschen mit Behinderung an. Nicht mehr jeden Tag selbst einkaufen und kochen zu müssen, kann eine große Entlastung sein. mehr

  • Leben im Alter

    Seniorenheime

    Die Alten-, Pflege- und Seniorenheime des ASB bieten ein Zuhause für Menschen, die sich nicht mehr selbst versorgen können und ein großes Maß an Unterstützung benötigen. Hier erledigen andere die alltäglichen Pflichten, die längst zur Last geworden sind. mehr

  • Hausnotruf

    Sich zu Hause sicher fühlen

    Mit dem Hausnotruf haben Senioren im eigenen Zuhause die Sicherheit, bei einem Notfall schnell kompetente Hilfe zu erhalten. Der ASB bietet für ältere, kranke oder behinderte Menschen ein Notrufsystem an, bei dem per Knopfdruck sofort Unterstützung angefordert werden kann. mehr

  • Leben im Alter

    Essen auf Rädern: Der Mahlzeitendienst des ASB

    Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) bietet das sogenannte Essen auf Rädern beziehungsweise einen Mahlzeitendienst für ältere Menschen oder Menschen mit Behinderung an. Nicht mehr jeden Tag selbst einkaufen und kochen zu müssen, kann eine große Entlastung sein. mehr

  • Erste Hilfe

    Einfach Leben retten

    Im Notfall zählt jede Minute. Damit möglichst jeder Erste Hilfe leisten kann, bietet der ASB Kurse und Lehrgänge an, die Grundlagen vermitteln und unterschiedliche Lebensbereiche berücksichtigen. ASB-Mitglieder erhalten jährlich einen Erste-Hilfe-Gutschein. mehr

5 Beiträge

Unsere Dienstleistungen

Aktiv für Menschen

Seit seiner Gründung im Jahr 1888 bietet der ASB Dienste an, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientieren. Wir helfen auf vielfältige Weise schnell und ohne Umwege allen, die unsere Unterstützung benötigen.

  • Menüservice

    Menüservice

    Essen auf Rädern: Der Mahlzeitendienst des ASB

    Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) bietet das sogenannte Essen auf Rädern beziehungsweise einen Mahlzeitendienst für ältere Menschen oder Menschen mit Behinderung an. Nicht mehr jeden Tag selbst einkaufen und kochen zu müssen, kann eine große Entlastung sein.

    mehr zu den Mahlzeitdiensten des ASB

  • false

    Erste Hilfe

    Einfach Leben retten

    Im Notfall zählt jede Minute. Damit möglichst jeder Erste Hilfe leisten kann, bietet der ASB Kurse und Lehrgänge an, die Grundlagen vermitteln und unterschiedliche Lebensbereiche berücksichtigen. ASB-Mitglieder erhalten jährlich einen Erste-Hilfe-Gutschein.

    mehr

  • false

    Seniorenheime

    Senioren schätzen an uns vor allem eins. Unsere Heimstärke

    Die Alten-, Pflege- und Seniorenheime des ASB bieten ein Zuhause für Menschen, die sich nicht mehr selbst versorgen können und ein großes Maß an Unterstützung benötigen. Hier erledigen andere die alltäglichen Pflichten, die längst zur Last geworden sind.

    mehr

  • false

    Hausnotruf

    Sich zu Hause sicher fühlen

    Mit dem Hausnotruf haben Senioren im eigenen Zuhause die Sicherheit, bei einem Notfall schnell kompetente Hilfe zu erhalten. Der ASB bietet für ältere, kranke oder behinderte Menschen ein Notrufsystem an, bei dem per Knopfdruck sofort Unterstützung angefordert werden kann.

    mehr

Wenn Sie mehr wissen möchten

Hr. Meyers

ASB Landesgeschäftsstelle Sachsen

Am Brauhaus 10, 01099 Dresden

Telefon: 0351 / 42696-10 , Telefax: 0351 / 42696-13
E-Mail: kontakt(at)asb-sachsen.de

Downloadmaterial

Weitere Themen
  • Erste Hilfe

    Erste Hilfe

    Erste-Hilfe-Gutschein für Mitglieder

    Was tun, wenn ein Familienmitglied einen Herzinfarkt erleidet, wenn die Kinder oder Enkelkinder im Garten eine giftige Pflanze verschluckt haben oder wenn im Haushalt ein Unfall passiert ist? In den Erste-Hilfe-Kursen des ASB lernen die Teilnehmer, wie man im Notfall Erste Hilfe leisten und damit un… mehr

  • Erste Hilfe

    Einfach Leben retten

    Im Notfall zählt jede Minute. Damit möglichst jeder Erste Hilfe leisten kann, bietet der ASB Kurse und Lehrgänge an, die Grundlagen vermitteln und unterschiedliche Lebensbereiche berücksichtigen. ASB-Mitglieder erhalten jährlich einen Erste-Hilfe-Gutschein. mehr

  • Leben im Alter

    Seniorenheime

    Die Alten-, Pflege- und Seniorenheime des ASB bieten ein Zuhause für Menschen, die sich nicht mehr selbst versorgen können und ein großes Maß an Unterstützung benötigen. Hier erledigen andere die alltäglichen Pflichten, die längst zur Last geworden sind. mehr

  • Hausnotruf

    Sich zu Hause sicher fühlen

    Mit dem Hausnotruf haben Senioren im eigenen Zuhause die Sicherheit, bei einem Notfall schnell kompetente Hilfe zu erhalten. Der ASB bietet für ältere, kranke oder behinderte Menschen ein Notrufsystem an, bei dem per Knopfdruck sofort Unterstützung angefordert werden kann. mehr

  • Leben im Alter

    Essen auf Rädern: Der Mahlzeitendienst des ASB

    Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) bietet das sogenannte Essen auf Rädern beziehungsweise einen Mahlzeitendienst für ältere Menschen oder Menschen mit Behinderung an. Nicht mehr jeden Tag selbst einkaufen und kochen zu müssen, kann eine große Entlastung sein. mehr

  • Das Leitbild

    Das FSJ beim ASB - Ein Jahr fürs Leben

    Das FSJ dauert zwischen sechs und 18 Monaten. Junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren können ein FSJ beim ASB absolvieren. Sie gehen mitten rein in soziale Tätigkeiten - zum Erfahrungen sammeln, neue Leute kennenlernen, Erfahrungen austauschen und Talente ausprobieren oder gar entdecken! Und in den… mehr

6 Beiträge

ASB-Lauf

Der ASB-Lauf für ein buntes Deutschland Bremen - Dresden

Der Bremer Samariter Emin da Silva läuft für und mit dem ASB in 7 Tagen von Bremen nach Dresden.

Herzlich laden wir alle Interessierten für den kommenden Samstag um 16.00 Uhr zu einem kleinen Empfang in unsere Landesgeschäftsstelle ein. Anlass ist der Zieleinlauf des Bremer Samariters Emin da Silva in Dresden. Wir erwarten ihn gegen 15.00 Uhr am Glockenpavillon an der Elbe (hinter dem Japanischen Palais, zwischen Augustusbrücke und Marienbrücke).

 

Lothar Remme, Präsident des ASB Bremen und ASB-Landesvorstandsmitglied Andreas Kottisch gaben am 18.04.2015 auf dem Bremer Marktplatz das Startsignal für ein neues Laufprojekt des ASB mit Emin da Silva. Für Weltoffenheit, Toleranz und Zuwanderung möchte Emin da Silva für und mit dem ASB in sieben Tagen die fast 500 km lange Strecke von Bremen nach Dresden über Celle, Braunschweig, Halberstadt, Aschersleben, Halle und Leipzig laufen. Begleitet wird der ASB-Mitarbeiter auf seiner Reise von einem Sanitäter-Team mit einem Rettungswagen des ASB Bremen.

 

Seit mehr als 100 Jahren steht der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) für freiheitliche und demokratische Grundwerte: Toleranz, Meinungsfreiheit, Solidarität und Mitmenschlichkeit haben nicht nur Tradition im Verband, sondern sind gelebte Realität. Der ASB Bremen ist mit über 21.000 Mitgliedern sowie mehr als 1.000 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die größte Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation im Bundesland Bremen und verfolgt dabei selbstlos, ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke. Der ASB Bremen ist Teil des vom Bremer Senat initiierten, gesellschaftlichen Bündnisses für ein weltoffenes Bremen („Bremen tut was!“) geworden und bringt sich aktiv in die politischen Aktivitäten des Bündnisses ein. So beteiligten sich viele der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des ASB Bremen an der Kundgebung auf dem Bremer Marktplatz am 26. Januar 2015 und möchten nun mit dem ASB-Lauf 2015 einen weiteren Beitrag leisten.

In zahlreichen Projekten betreut der ASB Bremen Flüchtlinge, berät sie und fördert Integration. „Wir werden unser Engagement im Bereich der Integration unbeirrt fortführen und uns verstärkt für Projekte einsetzen, die den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft fördern“, so der Präsident des ASB Bremen, Lothar Remme.

ASB-Landesvorstandsmitglied Andreas Kottisch betont die Wichtigkeit des Themas: „Viele unser freiwilligen sowie ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben einen Migrationshintergrund. Ohne ihren Einsatz und ihre Mitarbeit könnten wir viele unserer Aufgaben in der Pflege, in der Erziehung, im Bevölkerungsschutz und in der Erste-Hilfe-Ausbildung nicht in dem bestehenden Umfang wahrnehmen und bewältigen.“

Auch Emin da Silva ist hochmotiviert und möchte bundesweit auf das Thema aufmerksam machen: „Ich sehe mich als Botschafter für Völkerverständigung und Frieden. Meine große Leidenschaft, der Sport, dient als universelle Sprache und als Instrument zum Dialog zwischen Menschen unterschiedlichster Nationen und Kulturen. Auch ich stehe für ein buntes Deutschland, Weltoffenheit und Toleranz. Diese Werte, für die auch der ASB seit jeher einsteht, möchte ich mit diesem Lauf als Botschaft nach Dresden tragen.“

In den nächsten sieben Tagen werden auf der Laufroute von diversen Gliederungen des Arbeiter-Samariter-Bundes Empfänge sowie Mitlauf- und Spenden-Aktionen veranstaltet. Alle Informationen dazu, die genaue Laufroute inklusive Live-GPS-Ortung sowie ein Online-Spendenformular finden Sie auf der Aktions-Website zum ASB-Lauf 2015: 

 

Hauptseite: http://www.asb-bremen.de/Lauf2015

Online-Meldung zum Start-Event: http://www.asb-bremen.de/Start-ASB-Lauf2015

Laufroute / Live-GPS-Ortung: http://www.asb-bremen.de/Route2015

Online-Tagebuch zum ASB-Lauf 2015: http://www.asb-bremen.de/Tagebuch2015

Fotogalerie (hohe Auflösung) zum Start-Event: http://bit.ly/1CYR91i


Kurzbiografie: Emin da Silva (42) ist Jugendbetreuer in einem Bremer ASB-Flüchtlingswohnheim für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge und begeisterter Extremsportler. In den letzten Jahren hat Emin da Silva eine Vielzahl an karitativen Laufprojekten verfolgt:

• ASB-Spendenlauf zugunsten unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge von Bremen nach Berlin 

• Emin da Silva lief bei dem „Lauf seines Lebens“ eine Strecke von mehr als 2.700 km von Bremen bis an die Grenze der Türkei.

• Mehrfach lief er für einen guten Zweck auf die höchste Düne der Wüste Namibias (1.700 Meter Höhenunterschied und eine Außentemperatur von über 50 °C).

• Er lief 63 Marathon an 63 aufeinanderfolgenden Tagen.

• Den Bremen-Marathon ist Emin da Silva mehrfach rückwärts gelaufen.

• Er lief 627 Minuten (fast elf Stunden) am Stück auf einem Laufband für 209 Länder der Erde (Drei Minuten für jedes Land). Gleichzeitig liefen 209 Kinder aus aller Welt jeweils drei Minuten auf einem zweiten Laufband neben ihm her.

• 2014: ASB-Spendenlauf zugunsten unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge

Uwe Martin Fichtmüller 24-APR-2015
 
Publikationen zum Herunterladen
Publikationen zum Bestellen
  • Einfach Leben retten

    Im Notfall zählt jede Minute. Damit möglichst jeder Erste Hilfe leisten kann, bietet der ASB Kurse und Lehrgänge an, die Grundlagen vermitteln und unterschiedliche Lebens… mehr

  • Erste-Hilfe-Gutschein für Mitglieder

    Was tun, wenn ein Familienmitglied einen Herzinfarkt erleidet, wenn die Kinder oder Enkelkinder im Garten eine giftige Pflanze verschluckt haben oder wenn im Haushalt ein… Rechtliches

 
Partnerschaft