Fake News und Corona

ASB Landesverband Sachsen plant Wanderausstellung

Dresden, 30.11. 2020 – Der ASB Landesverband Sachsen veranstaltete Anfang November die Online-Seminarwoche im Bereich FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) zum Thema „Fake News & Corona“. Die Ergebnisse können sich bald sehen lassen: Die jungen Kolleginnen und Kollegen haben ihre Gedanken in Form von Collagen und Fotobüchern so gut aufbereitet, dass Seminarleiterin Anke Marx eine Wanderausstellung durch sächsische Gliederungen und Einrichtungen plant.

Die 13 FSJler*innen aus Sachsen und Thüringen beschäftigten sich im Rahmen des Seminars intensiv mit aktuellen Fragestellungen: Was ist an Fake News dran? Wie entstehen Sie? Wo werden sie verbreitet und wie erkennt man sie eigentlich? Für alle war schnell klar: Mit Corona haben sie sich sprunghaft verbreitet. Neben Theorie und Analysen rundeten praktische Workshops zum Thema Bildsprache, Handyfotos oder Bildbearbeitung das Programm ab. Schlussendlich durften die Teilnehmer*innen Gedanken und Kreativität freien Lauf lassen in Form von Collagen und Fotobüchern präsentieren.

FSJ-Seminarleiterin Anke Marx ist so angetan von den Resultaten ihrer Gruppe, dass sie zu Beginn des Neuen Jahres eine Wanderausstellung durch die sächsischen Einrichtungen plant: „Ich erlebte sehr reflektierte junge Freiwillige, die eine gesunde Einstellung zu den aktuellen Einschränkungen mitbringen und diese in wunderbarer Weise künstlerisch zum Ausdruck bringen. Das möchten wir gerne mit anderen teilen.“