Jugendleitercard-Ausbildung (ASJ)

ASB-Sachsen bildet Jugendgruppenleiter*innen für's Ehrenamt aus

Dresden, 25.02.2021 - Fit fürs Ehrenamt: Wer sich bei der Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) bereits engagiert oder dies gerne möchte, kann sich beim ASB Landesverband Sachsen e.V. als ehrenamtliche*r Gruppenleiter*in ausbilden lassen. Voraussetzung ist der Spaß an der Arbeit mit Kindern!

Eingeladen sind Jugendliche ab 16 Jahren, die bereits in der Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) engagiert sind oder sich gerne in einer der neun ASJ-Gruppen der Hilfsorganisation in Sachsen als Gruppenleiter*in einbringen möchten. Zwei Wochenendseminare finden vom 15.-16. Mai sowie vom 11.-12. September 2021 in der evangelischen Jugendbildungsstätte in Dresden statt. Auf dem Programm stehen neben den Grundlagen der Gruppen- und Jugendverbandsarbeit beispielsweise pädagogische, psychologische und rechtliche Themen. Darüber hinaus geht es um die Planung von Aktionen, um Spiel- und Erlebnispädagogik, die Gestaltung von Flyern oder die Nutzung sozialer Netzwerke.

„Die Teilnehmer*innen dürfen sich auf vier inspirierende Tage freuen, in denen sie viel Neues kennen lernen und ausprobieren dürfen. In einem Methodenmix bestehend aus Gruppen- und Teamarbeiten, Vorträgen, Selbststudium sowie spiel- und erlebnispädagogischen Angeboten vermitteln wir den Jugendlichen das nötige Rüstzeug, um eine Gruppe zu leiten“, erklärt Nadine Wieland, die Landesjugendreferentin für Jugendverbandsarbeit und Kinderschutz beim Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Sachsen e.V.

Abgeschlossen wird die Ausbildung für ehrenamtliche Gruppenleiter*innen nach Einschätzung ihrer Eignung. Dann erhalten sie auch die bundesweit anerkannte Jugendleiter*in-Card (JuLeiCa). „Wer eine Juleica besitzt, darf eine Jugendgruppe leiten oder kann unsere ASJ-Sommercamps oder Ferienfreizeiten betreuen. Sie ist maximal drei Jahre gültig, dann muss ein eintägiger Aufbaukurs besucht werden, um die jeweilige Juleica verlängern zu können“, erklärt Wieland. Als Dankeschön für ihr Engagement erhalten die ehrenamtlichen Kräfte durch die JuLeiCa Vergünstigungen, wie etwa Ermäßigungen beim Schwimmbad-, Museums- oder Kino-Besuch.

Der Eigenanteil beläuft sich auf 50 Euro pro Person. Inkludiert sind zwei Übernachtungen in der evangelischen Jugendbildungsstätte in Dresden inklusive voller Verpflegung und Abendprogramm. Anmeldungen für die Kurse nimmt Nadine Wieland vom Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Sachsen e.V. per E-Mail an wieland(at)asb-sachsen.de entgegen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldeschluss ist der 31. März 2021.

Die ASJ-Gruppen in Sachsen finden interessierte Jugendliche ab sechs Jahren in Leipzig und Görlitz, im Erzgebirge, Vogtland, Zittau und Zwickau.
Mehr Infos: https://www.asb-sachsen.de/mitmachen-helfen/asj-arbeiter-samariter-jugend/asj-gliederungen