ASB-Dresden/ Kamenz: Drohnenstaffel

Rettung von Bambis kommt aus der Luft

Die Drohnenstaffel des ASB Dresden e.V. hat eine besondere Aufgabe: sie fahndet mit Drohnen nach Rehkitzen, die sich in Wiesen und auf Feldern verstecken. Trotz lärmender Mähdrescher bleiben die Kitze einfach liegen, da ihnen der Fluchtinstinkt noch fehlt. Wenn der Mähdrescher kommt, haben sie keine Chance. Deshalb kommen die ehrenamtlichen ASB-Drohnenpiloten zum Einsatz. Bislang konnten 14 Rehkitze durch sie gerettet werden.

Die ehrenamtlich arbeitenden Kolleginnen und Kollgen spüren mit ihrer Drohne vom Typ DJI Matrice 300 RTK mit Wärmebildkamera die Kitze auf.
In der aktuellen Rehkitzsaison wurden seit Mitte Mai 2021 rund 310 Hektar abgesucht. Dabei wurden 14 Rehkitze gerettet. Insgesamt wurde für vier Agrargenossenschaften und einen Jagdverband in und um Dresden geflogen.

 

Fotos: ASB Dresden/ Kamenz e.V.

Gelber Teaser Block ist leer.