Interview

Von Nigeria an die Elbe: Wie unsere Kollegin aus Nigeria den Pflegealltag in Deutschland erlebt

03.12.2020 - Vor ihrem ersten Tag in unserem Gorbitzer Seniorenheim sei sie mächtig aufgeregt gewesen, erzählt Ann Chinwendu Edokam aus Nigeria. Die studierte Labortechnikerin wagte in Dresden einen Neustart und begann im September ihre dreijährige Ausbildung beim ASB Dresden zur Pflegefachfrau. Ein herzliches Willkommen in unserer sächsischen ASB-Familie!

Ann Chinwendu Edokam ist schnell aufgefallen, dass es einen großen Unterschied gibt zwischen dem gesellschaftlichen Stellenwert des Pflegeberufes in ihrer Heimat und hier. „Ich hoffe, dass auch hier in Deutschland bald mehr Menschen den Beruf anerkennen und in dem Bereich arbeiten wollen.“

Das Interview mit der neuen Kollegin - das Klaudia Deuchert führte - finden Sie auf der Seite des ASB-Dresden/ Kamenz:
Hier klicken: Zum Interview