Arbeiter Samariter Jugend (ASJ)

Zirkus-Sommercamp in Thalheim

Spiel, Spaß und gute Laune: Dafür sorgte die Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) in der ersten Sommerferienwoche im sächsischen Thalheim. Die Kinder, die sich über viele Monate nicht in Jugendgruppen der Hilfsorganisation treffen konnten, starteten im Xü-rkus-Camp in die schönste Zeit des Jahres.

Bildcredit: ASJ Sachsen/ Wieland
 

Thalheim/ Dresden, 02.08.2021 – Immer mit dabei ist Maskottchen „Xü“: Ihm zu Ehren stand das ASJ-Sommerferiencamp unter dem Motto „Xü-rkus“. Die 28 jungen Samariter und Samariterinnen zwischen sechs und 17 Jahren verwandelten sich dort in Artisten, Clowns oder Jongleure. Am letzten Abend hieß es Manege frei“ für die bunte Zirkuswelt: In der einstündigen Show und After-Xü-rkus-Party präsentierten sie ihre vorbereiteten Beiträge, wie „Löwendressur“, Tanz, Akrobatik, Zauberei, Jonglage und Clownerie, vor einer Jury, wie Camp-Leiterin Ann Kathrin Ernst, Landesjugend-kontrollkommissionsmitglied Marco Niedenführ, Landesjugendreferentin Nadine Wieland und natürlich Maskottchen Xü! Gekürt wurde die beste Darbietung.

Auch Sport und Abenteuer begleiteten die ASJ-ler*innen durch die Woche: Auf dem Programm standen Geländespiele, Quad fahren, Besuche im Freizeitpark und -bad „AquaMarien“ sowie ein Wellness- und Basteltag. Grillabende mit Lagerfeuer, ein Motto-Discoabend oder eine Nachtwanderung rundeten das Ferienerlebnis ab.

Nadine Wieland: „Wir und die Kinder freuen sich riesig, dass das Camp in diesem Jahr unter Einhaltung bestimmter Hygieneregelungen wieder stattfinden durfte und alle gesund nach Hause reisen. Wir wünschen den Kindern weiterhin eine schöne Sommerferienzeit!“

Ein besonderer Dank gilt unserer Camp-Leiterin Ann Kathrin Ernst und den sieben weiteren ehrenamtlichen Betreuer*innen, die den Teilnehmer*innen ein unvergessliches Erlebnis ermöglicht haben. Zudem dem ASB Zwickau für drei zur Verfügung gestellte Kleinbusse, dem ASB Neustadt/Sa. für den Materialbus und die Materialunterbringung sowie dem ASB Dresden, der die Teilnehmerbeiträge der Mitarbeiterkinder des ASB Dresden mitfinanzierte.
Die sechs ASJ-Gruppen in Sachsen, die Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 27 Jahren die Möglichkeiten für soziales, freiwilliges und ehrenamtliches Engagement anbieten, treffen sich aktuell wieder wöchentlich in Präsenz. Auf dem Programm stehen beispielsweise auch Rettungsschwimmen oder die Erste-Hilfe-Ausbildung, aber auch gemeinsamer Sport. Mehr Infos zur ASJ Sachsen: Hier klicken


Über die Arbeiter Samariter Jugend (ASJ): Die Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) ist die Jugendorganisation des Arbeiter-Samariter-Bund e.V. Die ASJ legt Wert auf zeitgemäße Freizeitangebote, die Toleranz, Selbstbewusstsein, Verständnis und Menschlichkeit fördern. Diese Werte sollen in den Gruppen durch gemeinsames Handeln für Jugendliche erlebbar gemacht werden. Auf dem Programm stehen Rettungsschwimmen, Erste-Hilfe-Ausbildung, Musik machen, Sport, Ferienfahrten. Die ASJ-Gruppen bieten Möglichkeiten für soziales, freiwilliges und ehrenamtliches Engagement an. In Sachsen gibt es sechs ASJ-Gruppen.

 Über den Arbeiter Samariter Bund in Sachsen: Wir helfen hier und jetzt: Im Arbeiter-Samariter-Bund in Sachsen sind rund 5.400 Beschäftigte in den Bereichen Altenhilfe, Kinder,- Jugend- und Familienhilfe, Kindertagesbetreuung, Bevölkerungsschutz und Rettungsdienst tätig. Der ASB ist als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen, die unsere Unterstützung benötigen, schnell und ohne Umwege – unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Mehr als 1,3 Millionen Menschen bundesweit unterstützen den gemeinnützigen Verein durch ihre Mitgliedschaft, davon über 66.000 allein in Sachsen.