Tag der Kinderbetreuung 2020

Kinderbetreuung: Alles andere als kinderleicht

Dresden, 11. Mai 2020. Der heutige Tag der Kinderbetreuung und ganz besonders die aktuelle Corona-Situation rücken den Stellenwert familienergänzender Bildung, Betreuung und Erziehung in den Fokus. Ein herzliches Dankeschön an alle, die Eltern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglichen und Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen - diese Arbeit ist unersetzlich!

IZ7A7853.jpgKinder brauchen andere Kinder, Bildung, Erziehung und Betreuung mit pädagogischer Weitsicht – Kinder brauchen Kinderbetreuungseinrichtungen.

Eltern brauchen die Freiheit, sich nicht zwischen Familie und Beruf entscheiden zu müssen – und eine außerfamiliäre Kinderbetreuung, die die Entwicklung ihrer Söhne und Töchter fördert.

Kinderbetreuungseinrichtungen benötigen motiviertes Fachpersonal, ein angemessenes Umfeld und neben der Wertschätzung für die hier geleistete Arbeit auch alle Unterstützung, die nötig ist, um ihrer verantwortungsvollen Aufgabe konsequent gerecht werden zu können.

Ob Kita, Kindergarten, -krippe oder -hort: Der ASB wird mit einer Vielzahl von Betreuungsmöglichkeiten für Kinder diesen Bedürfnissen gerecht. Allein in Sachsen gibt es 55 Kindertages- und zehn Horteinrichtungen unter Trägerschaft des Arbeiter-Samariter-Bundes. Diese Angebote sind mehr als Betreuung: Sie bieten Bildung, Entwicklung, Förderung und vor allem ein wertvolles soziales Gefüge.

Im Rahmen des Projekts „Gelingen schreibt Geschichte(n)“ hat der ASB in Sachsen in den letzten drei Jahren einiges angestoßen und umgesetzt, um diese Wertschätzung sichtbar zu machen und innerhalb des Verbands kontinuierlich weiterzuentwickeln. Einige Geschichten aus den Kitas sind hier erzählt:  https://www.meine-geschichte-dein-job.de/viel-spass

Über die Kinderbetreuung des ASB in Sachsen

Die Kinderbetreuungsangebote des ASB in Sachsen orientieren sich an den Bedürfnissen der Kinder und der Eltern - weil auch der ASB die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern will. Mit seinen vielfältigen Betreuungsangeboten der Kinder- und Jugendhilfe setzt sich der ASB dafür ein, Kindern ein Aufwachsen mit gleichen Chancen zu ermöglichen. In Sachsen engagiert sich der ASB unter anderen mit sozialpädagogischer Familienhilfe, mit Frühförder- und Beratungsstellen, sozialpädagogischen Tagesgruppen, Mobiler Kinder- und Jugendarbeit, Kinder- und Jugendtreffs, Mehrgenerationshäusern, Tagesgruppen oder Familienwohngruppen.

Im ASB Landesverband Sachsen e.V. unterstützen zwei Kita-Fachberaterinnen die über 600 Mitarbeitenden in den Einrichtungen mit Betreuungsangeboten für Kinder bis zehn Jahren bei der Qualitätssicherung und -weiterentwicklung sowie bei der Umsetzung des Bildungsauftrags gemäß des Sächsischen Bildungsplans.